Donnerstag, 31. Juli 2008

Akte X - Jenseits der Wahrheit (SPOILER)

akte-x

Tja, ich gestehe, ich hab den 1. Teil nicht gesehen (nicht aus fehlendem Interesse, sondern weil verpaßt). Hase hat mich kurz, bevor wir im Kino ankamen, drüber aufgeklärt, daß es ein ziemlich abgedrehter Film war. Das, zusammen mit dem, was ich von der Serie wußte (die ich immer gern gesehen hab, auch, wenn's meistens aufgrund Mutterns Machtwort "Das ist nix für dich" schier unmöglich war) ergab, daß ich mich innerlich auf sehr viel Merkwürdiges einstellte.

Und dann? Irgendwie war sehr lange nix ... oder, es wurde viel Vorarbeit für die Geschichte geleistet, so könnte man's auch sagen. Während sich der Plot immer weiter in verschneite und einsame Teile der amerikanischen Pampa und auch in den einen oder anderen menschlichen Abgrund schraubte und dann doch allmählich spannender wurde, fehlte mir das Unerklärliche weiterhin.
Die war Handlung an und für sich nicht übel, aber wo isses denn, dieses Mystery-Gefühl? Und die Wahrheit, irgendwo da draußen oder wo auch immer?

Ja, für die eingefleischten Fans gibts ein paar witzige/unerwartete Dinge (die mir auch gedaugt haben, muß ich ehrlich zugeben). Zum Bsp. kommts endlich, endlich, ENDLICH zu DEM Kuß (9 Staffeln lang nix ... das hält ja keiner aus). Bei dieser Szene ist das Pärchen neben uns in verhaltenen Jubel ausgebrochen.

Unterm Strich:
Für einen Thriller gut. Für Akte X fehlt mir da doch was ... Ja, es ist zugegebenermaßen schon ziemlich ungewöhnlich, einen Kopf auf einen anderen Körper transplantieren zu wollen. Aber trotzdem. Es war mir irgendwie zu ... weltlich, und ein bißchen zu platt.
Ansonsten: Schauspielerisch solide, handlungsmäßig in Ordnung und kameratechnisch eigentlich auch ziemlich lässig ... da waren einige Einstellungen, die mich begeistert haben, zum einen von den Akteuren, zum anderen von der winterlichen Landschaft, bei deren Anblick einem, trotz eigentlichem Sommer, im Kinosessel gefröstelt hat.

(Irgendwie weiß ich vor allem letzteres erst seit unseren Filmdreharbeiten letztes Jahr zu schätzen ...)

About

Ein bunter Mix aus Sanitätergedanken, Studentenqualen, zuwenig Schlaf, drei Jobs und einem zum Teil etwas wirren Privatleben. Lesen auf eigene Gefahr. Dass Beiträge immer verständlich und klar formuliert sind, wird hier nicht garantiert.

Zum Rauszoomen ...


Massive Attack
Paradise Circus



Clara Luzia
Here's To Nemesis

Das kleine....

Früher, als das Gras noch grün und die Kühe noch fett waren ...

Juli 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 3 
 4 
 5 
 6 
 8 
 9 
12
13
14
15
16
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
29
 
 
 
 

Wow ... Schon soviele?

Little Mia is watching :-) ...

Status

Online seit 3544 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Jan, 01:32

Disclaimer

Eh klar. Alles erstunken und erlogen. Keine Ähnlichkeiten zu wem auch immer, egal ob lebend, tot, fiktional. Und mich gibt's in Wirklichkeit auch nicht.

... and the Oscar goes to ...
arbeit aller art
auf skurrile weise geld sparen
bilder
Das Wort ist mächtiger als das Schwert
die gewisse Grundgröße: 6 m!
die universität macht naturtalente bläd
die wände hoch, die straßen entlang ...
feiertags-wahnsinn
fiese tage
G'schmackig!
gute Idee - schlechte Idee
im auftrag eurer eiligkeit
music makes the world go round
na geh!
schön!
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren