Mittwoch, 28. Januar 2009

AMG ist im Übrigen

... zum Heulen.

"The DNA rotation mechanism of Topoismerase IB allwos multiple strand-passage events for each strand breakage-rejoining cycle."

Ich bin des Englischen doch eigentlich ganz gut mächtig. Umso mehr geht es mir fürchterlich auf die Nerven, wenn ich einen englischen Satz zwar sinnerfassend verstehe, aber nicht und nicht eine deutsche Übersetzung dafür finde ... eine die nicht klingt, als hätte ich besucht Deutschkurs um 3 Geld, der super hat gehelft. Nach dem heutigen Tag panikpauken kann ich mich getrost als brainf*cked bezeichnen.

Wenn ich dieses Stück Info bei der Prüfung brauche, kriegt er beinhart den englischen Satz von mir, und Ende.

Brandauers Bieriger

Brandauers Bieriger hat mich schon ein paar Mal gesehen, jedes Mal war ich sehr angetan ...

Nettes, uriges Ambiente, flotter Service, gnadenlos gutes Essen und tolle Angebote (allein beim Lesen des Angebotes "Montag und Dienstag all you can eat Spareribs um 12,30 €" läuft mir das Wasser im Munde zusammen). Nachteil ist sicherlich die leidige Kurzparkzone, aber das Personal dort schlägt des öfteren bei den Gästen Alarm, wenn die Parkstrafzettel-Austeiler vorm Lokal unterwegs sind.

Die Preise bewegen sich in einem recht humanen Bereich (zB. ein wirklich großer Salat mit Hühnerbruststreifen um 7,30 €, Wiener Schnitzel 7,80 €). Billiger bekommt man die Speisen woanders sicher auch, aber in der Preisklasse gibts garantiert nirgendwo bessere Hausmannkost. Die Speisekarte wird eindeutig von Bodenständigem dominiert: Fleischgerichte bis zum Abwinken (Spareribs, Spanferkel, Hühnerflügel, gebackenes Allerlei, Schweinsbraten), Kaspressknödel, geröstete Knödel, alles in sehr anständig großen Portionen. Da muten die unterschiedlichen Ofenkartoffeln-Variationen schon fast etwas exotisch an.

Gestern hat das Hühnerfilet mit Schinken und Käse überbacken, dazu Gemüse und Bratkartoffeln allerdings alles bisherige übertroffen. Was sie mit dem Hendl gemacht haben, weiß ich nicht, das war so geil, ich hätt mich reinlegen können. Gemüse auf den Punkt gegart und ebenso wie die Erdäpfel perfekt gewürzt. Auch Christoph und Hase waren vom jeweiligen Essen schwer angetan, sodaß die Unterhaltung am Tisch durch nachhaltiges Kauen und Genießen mehr als 1x ins Stocken geriet.

Alle Daumen und großen Zehen hoch!!

About

Ein bunter Mix aus Sanitätergedanken, Studentenqualen, zuwenig Schlaf, drei Jobs und einem zum Teil etwas wirren Privatleben. Lesen auf eigene Gefahr. Dass Beiträge immer verständlich und klar formuliert sind, wird hier nicht garantiert.

Zum Rauszoomen ...


Massive Attack
Paradise Circus



Clara Luzia
Here's To Nemesis

Das kleine....

Früher, als das Gras noch grün und die Kühe noch fett waren ...

Januar 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 3 
 4 
 7 
 9 
10
11
15
17
18
19
20
21
25
26
31
 
 

Wow ... Schon soviele?

Little Mia is watching :-) ...

Status

Online seit 3542 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Jan, 01:32

Disclaimer

Eh klar. Alles erstunken und erlogen. Keine Ähnlichkeiten zu wem auch immer, egal ob lebend, tot, fiktional. Und mich gibt's in Wirklichkeit auch nicht.

... and the Oscar goes to ...
arbeit aller art
auf skurrile weise geld sparen
bilder
Das Wort ist mächtiger als das Schwert
die gewisse Grundgröße: 6 m!
die universität macht naturtalente bläd
die wände hoch, die straßen entlang ...
feiertags-wahnsinn
fiese tage
G'schmackig!
gute Idee - schlechte Idee
im auftrag eurer eiligkeit
music makes the world go round
na geh!
schön!
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren