Freitag, 11. Januar 2013

Das Herz

Das Herz hat jeder schon in irgendeiner Form erfahren. Als erstes lernt man es zu zeichnen irgendwann zwischen Stifthaltenkönnen und „endlich zu den Großen im Kindergarten gehören“. Ungelenk, immer eine Hälfte formvollendeter als die andere. Mein Herz wurde erst während meiner Volksschulzeit wirklich ansehnlich, und als das erkennbar, was es darstellen sollte. Aber, egal! Das Herz! Die Liebe! Märchenhaft, mysteriös und dann doch irgendwie eklig (weil Küssen offenbar dazugehört, und, seien wir ehrlich – iiiiiiiih!).

Und irgendwann wird das Herz dann entzaubert ... zum Beispiel im Biologieunterricht. Meine Schulbiologie beschränkte sich auf die Info "Muskel, der pumpt, bleibt er stehen, bist du tot" .Immerhin nicht gelogen, wenn auch vielleicht ausbaufähig. (Man muss dazusagen, mein Bio-Lehrer verbrachte den Großteil der Stunde damit, eine Dauerwerbesendung über sein Elektroauto zu veranstalten und uns davon zu überzeugen, dass Kompostieren von Biomüll sinnvoll ist. Auch dann, wenn man keinen Garten hat).

Es kam die Sanausbildung damit war's dann endgültig vorbei mit dem Mythos Herz. 30:2 und zahllose Fortbildungen und Sinusknoten und Trikuspidalklappe und RCA und Noradrenalin und Wenckebach und STENT und bla.

Immer 4-6 cm tief drücken, ja, wirklich. Arme durchgestreckt, nur in der Hüfte abknicken. Benutze das Gewicht deines Oberkörpers.

Aha, mhm, ein Vorhofflimmern also, ist das schon bekannt?

Druck auf der Brust, ok, machma mal ein 12er EKG.


Ich habe berufsmäßig relativ häufig mit dem Herz zu tun, es dreht sich ja im Grunde genommen alles darum, dass es weiterhin das tut, was es soll. Ich muss es als das sehen, was es ist - unseren muskulären Motor, mit allen seinen Eigenschaften und Anfälligkeiten.


Aber … ich glaube manchmal noch immer, dass da ein richtig herzförmiges Herz in meiner Brust sitzt. Mit rotem Farbstift ausgemalt, nicht immer ganz sauber, aber ok, da kann man drüberstehen. Zum Teil ein wenig angeknittert an den Ecken, aber das ist in Ordnung, das gehört dazu. Und die Falten glätten sich manchmal wieder – so wie jetzt.

http://www.kiwi-wissen.de/Article/Articleview/show-Article/article/192

About

Ein bunter Mix aus Sanitätergedanken, Studentenqualen, zuwenig Schlaf, drei Jobs und einem zum Teil etwas wirren Privatleben. Lesen auf eigene Gefahr. Dass Beiträge immer verständlich und klar formuliert sind, wird hier nicht garantiert.

Zum Rauszoomen ...


Massive Attack
Paradise Circus



Clara Luzia
Here's To Nemesis

Das kleine....

Früher, als das Gras noch grün und die Kühe noch fett waren ...

Januar 2013
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
29
30
31
 
 
 
 

Wow ... Schon soviele?

Little Mia is watching :-) ...

Status

Online seit 3542 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Jan, 01:32

Disclaimer

Eh klar. Alles erstunken und erlogen. Keine Ähnlichkeiten zu wem auch immer, egal ob lebend, tot, fiktional. Und mich gibt's in Wirklichkeit auch nicht.

... and the Oscar goes to ...
arbeit aller art
auf skurrile weise geld sparen
bilder
Das Wort ist mächtiger als das Schwert
die gewisse Grundgröße: 6 m!
die universität macht naturtalente bläd
die wände hoch, die straßen entlang ...
feiertags-wahnsinn
fiese tage
G'schmackig!
gute Idee - schlechte Idee
im auftrag eurer eiligkeit
music makes the world go round
na geh!
schön!
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren