Donnerstag, 15. April 2010

Auf dem Nachttisch (oder eigentlich in einer Ecke des Bettes, denn Nachttisch hab ich keinen)

Andreas Eschbach
Eine unberührte Welt


Eine nette Sammlung diverser Kurzgeschichten des Autors, zumeist etwas science-fiction/fantasy-mäßig angehaucht, oft mit interessantem Schlußtwist (v.a. gleich die erste Geschichte, "Quantenmüll" sticht da sehr hervor). Liest sich angenehm, ideal für die U-Bahn oder zur Pausenüberbrückung. Unterhaltsam ist auch die "Vorgeschichte", die Andreas Eschbach jeder Geschichte voranstellt, in der er erzählt, wie es zu ebenjener Story kam.


Steven Hall
Gedankenhaie


Ein Mann erwacht in seiner Wohnung ohne jegliche Erinnerung, findet einen Zettel, auf dem steht, daß er jemanden anrufen soll und gerät ab da in einen Strudel seltsamer Ereignisse. Ungefragt ankommende Briefe und Pakete, die er sich offenbar selbst geschickt hat, sind nur die Spitze des Eisbergs. Liest sich zu Beginn wie ein Krimi, und eigentlich bliebt es das, auch, wenn das Buch gegen Ende zunehmend abstrakter wird. Kuriose Story - auch wenn man zu Beginn denkt, man kennt die Handlung schon aus diversen Filmen - originelles Ende und alles in allem sein Geld wirklich wert.

Aktuell:
Faye Kellerman
Straight Into Darkness


Was hab ich mir dabei bloß gedacht? Eine Amerikanerin, die versucht, einen Krimi im Bayern der Zwischenkriegszeit anzusiedeln. Hätte klappen können - hat es aber nicht. Wenn ich die deutsche Fassung lesen würde, hätte ich wenigstens versuchen können, mich damit zu trösten, daß mit der Übersetzung sicher viiiel von der Athmosphäre verlorengegangen ist. Nur: die Athmosphäre war nie vorhanden. Da sind immer wieder eingestreute deutsche Vokabel wie "auf wiederschau'n" oder "grüß gott" und dergleichen, um ein wenig deutsches Flair reinzubringen. Die Bayern verzehren mit größter Freude Bier und Weißwurst in sogenannten "beer halls". Die Versuche, die Abneigung gegen alles nicht-deutsche und speziell alles Jüdische, der in der prä-WWII-Zeit geherrscht haben muß, zu beschreiben, wirken platt und klischeehaft.
Und ich bin grad mal mit dem ersten Viertel des Buches fertig ... *seufz*

About

Ein bunter Mix aus Sanitätergedanken, Studentenqualen, zuwenig Schlaf, drei Jobs und einem zum Teil etwas wirren Privatleben. Lesen auf eigene Gefahr. Dass Beiträge immer verständlich und klar formuliert sind, wird hier nicht garantiert.

Zum Rauszoomen ...


Massive Attack
Paradise Circus



Clara Luzia
Here's To Nemesis

Das kleine....

Früher, als das Gras noch grün und die Kühe noch fett waren ...

April 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 3 
 5 
 6 
 8 
 9 
10
11
12
16
17
18
19
20
21
22
24
25
27
28
 
 
 

Wow ... Schon soviele?

Little Mia is watching :-) ...

Status

Online seit 3542 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Jan, 01:32

Disclaimer

Eh klar. Alles erstunken und erlogen. Keine Ähnlichkeiten zu wem auch immer, egal ob lebend, tot, fiktional. Und mich gibt's in Wirklichkeit auch nicht.

... and the Oscar goes to ...
arbeit aller art
auf skurrile weise geld sparen
bilder
Das Wort ist mächtiger als das Schwert
die gewisse Grundgröße: 6 m!
die universität macht naturtalente bläd
die wände hoch, die straßen entlang ...
feiertags-wahnsinn
fiese tage
G'schmackig!
gute Idee - schlechte Idee
im auftrag eurer eiligkeit
music makes the world go round
na geh!
schön!
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren